Wie stellen Sie sicher, dass Ihr Antivirenprogramm Ihnen den besten Schutz bietet?

Wie stellen Sie sicher, dass Ihr Antivirenprogramm Ihnen den besten Schutz bietet?

Heutzutage befinden sich Malware-Autoren und Sicherheitsforscher in einer Art Szenario des Kalten Krieges. Allerdings ist es wie immer die Privatsphäre des Nutzers, die bei diesem Kampf sabotiert wird. Heutige Antivirenprodukte nutzen Dutzende verschiedener Mechanismen, um Ihre Systeme zu schützen. Aber wenn Sie denken, dass nur ein Antivirenprogramm Ihr System schützen und Malware bekämpfen kann, dann irren Sie sich vielleicht – Antivirenprogramme können nicht alles stoppen.

Das Kernproblem jedes Sicherheitssystems besteht darin, dass die Angreifer es untersuchen können Informieren Sie sich vorher und versuchen Sie, Wege zu finden, diese zu umgehen. Sie können so viel Zeit aufwenden, wie sie möchten, einen Weg zu finden, und die Verteidiger haben nur sehr begrenzte Zeit, um zu reagieren und solche neuen Angriffe abzuwehren. Wenn also neue Angriffe im Internet auftauchen, ist es üblich, dass sie der Antiviren-Erkennung vollständig entgehen.

Wie bleiben sie unentdeckt?

Einfach! Lassen Sie uns dies in einem Schichtstrukturformat verstehen:

  • Menschen: Scheint, als wäre es für Hacker zum Kinderspiel geworden, ein menschliches Gehirn zu täuschen. Erstellen Sie einfach eine gefälschte, seriös aussehende Website und schon ist die Hälfte des Schadens angerichtet. Es wird mit Sicherheit die Aufmerksamkeit des durchschnittlichen Benutzers auf sich ziehen, der auf verdächtige Links klickt, die dadurch zu Problemen in seinem digitalen Leben führen.
  • Antivirus Protector: Wenn Sie schlau genug sind Umgehen Sie die Tricks von Hackern, dann kommt das Antivirenprogramm ins Spiel. Genau wie im wirklichen Leben weisen infizierte Dateien einige Anzeichen einer Infektion durch bestimmte Malware auf. Wenn die Signatur mit einer Malware in der Malware-Definition übereinstimmt, kann man mit Sicherheit davon ausgehen, dass diese Datei infiziert ist und den Benutzer daran hindert, diese Datei auszuführen oder zu öffnen. Anti-Malware kann problemlos nach Dateisystemänderungen und der Windows-Registrierung suchen.
  • Anti-Malware-Programme: Die dritte Ebene ist etwas komplex, das Anti-Malware-Programm scannt den gesamten Speicher Abgesehen vom Speicher (Festplatte) suchen Sie nach Malware-Signaturen und scannen den Prozess auf gefährliche Anweisungsmuster, die darauf abzielen, etwaige Malware-verdächtige Anzeichen zu entfernen, wenn sie gefunden werden.
  • Die Sache ist also, dass Antivirus Ihr System nur in dem Umfang schützt, in dem es vorhanden ist dürfen. Aber Sie müssen proaktiv sein, um maximalen Schutz zu gewährleisten.

    Es ist Zeit aufzuwachen!

    Da Malware immer polymorpher wird, sind ausgefeiltere Antivirenprogramme erforderlich Stunde. Die meisten Antivirenprodukte sind für die Bekämpfung bereits entwickelter Malware programmiert. Sie können Sie beispielsweise nicht schützen Schützen Sie uns vor Zero-Day-Schwachstellen. Das heißt nicht, dass Antivirensoftware unwirksam ist.

    Aber die Installation eines Antivirenprogramms reicht nicht aus. Auch Sie müssen auf der Hut sein. Aktualisieren Sie weiterhin Ihre installierten Programme. Überwachen Sie die Leistung Ihres PCs und sichern Sie stets Ihre Datendateien. Auf diese Weise können Sie sich weitgehend vor Malware-Angriffen schützen.

    Lesen: 0